Zimmer

Zimmer ist das russische Wort für "Bauernhütte".

Die ostslawische (russische, ukrainische) Izba blieb im Wesentlichen unverändert, als die Slawen einige Zeit nach 500 n. Chr. In die Ukraine einwanderten, dann Ende des 1000. Jahrhunderts nach Norden nach Nowgorod und an den finnischen Golf zogen und schließlich nach Osten in die Wolga-Oka-Mesopotamien einwanderten zwischen 1300 und 1637. Hauptsächlich ließen sich die Slawen in Waldgebieten nieder, weil räuberische Nomaden sie nördlich der Steppen hielten. In Waldgebieten war die Izba typischerweise eine Holzkonstruktion mit einem geneigten Strohdach. Die Abmessungen der Hütten hingen von der Höhe der Bäume ab, aus denen sie gebaut wurden. In den wenigen nicht bewaldeten Gebieten, in denen Ostslawen lebten, bevor befestigte Linien gebaut wurden (insbesondere die Belgorod-Linie in den Jahren 1653–XNUMX), die die Steppe von nördlich gelegenen Gebieten abmauerten, bewohnten die Menschen Häuser, die aus Dauben und Flechten gebaut waren und Schlamm. Von Zeit zu Zeit lebten die Menschen auch in Halbgrubenwohnungen, Unterstanden im Boden, die mit Ästen und anderen Materialien bedeckt waren, um Regen und Schnee fernzuhalten.

Die Innenräume des izba waren im Grunde überall gleich, obwohl die genauen Layouts vom Gebietsschema abhingen. Im Norden und in Zentralrussland befand sich der Ofen (entweder unmittelbar neben der Wand oder mit einem Abstand zwischen Ofen und Wand) unmittelbar rechts, als man durch die Tür eintrat, und die Öffnung des Ofens war der gegenüberliegenden Wand zugewandt der Eingang. Im Südosten Russlands befand sich der Ofen an der Wand gegenüber dem Eingang, wobei die Öffnung zum Eingang zeigte. Andere Variationen konnten im westlichen und südwestlichen Russland gefunden werden. Da das Grundproblem der izba darin bestand, sie zu heizen, war die Erhaltung der Wärme während der sechs Monate der Heizperiode (hauptsächlich von Oktober bis März) das wichtigste strukturelle Problem. Es gab mehrere Lösungen. Eine bestand darin, die Zwischenräume zwischen den Baumstämmen mit Moos und Schlamm zu zertrümmern. Der zweite war der sogenannte "russische Ofen", typischerweise ein großes Objekt mit drei Kammern, das aus verschiedenen Kombinationen von Stein, Schlamm, Ziegel und Zement hergestellt wurde. Seine drei Kammern entzogen den größten Teil der Wärme, bevor sie das Rauchloch erreichten und in den Raum ausstrahlten. Die dritte Lösung, um Wärme zu sparen, bestand darin, keinen Schornstein (und nur wenige kleine Fenster) zu haben, da normalerweise achtzig Prozent der Wärme, die von einem Ofen oder einem offenen Kamin in der Mitte des Raums erzeugt wird, verloren geht, wenn es einen gibt Ein Schornstein, der den Ofen entlüftet, oder ein Loch im Dach, um den Rauch abzulassen. Ein so großer Prozentsatz an Wärme geht verloren, weil ein "Zug" erforderlich ist, um den Rauch nach oben und aus der Izba herauszuziehen.

Die Folgen dieser dritten Form der Izba-Erwärmung waren zahlreich. Zum einen war Ruß in der gesamten Izba verstreut, typischerweise mit einer Linie um die Wände, etwa hüfthoch, und markierte, wo sich der Boden des Rauches typischerweise befand. Der Rauch hatte zwei schädliche Grundbestandteile: Kohlenmonoxidgas und mehr als zweihundert Arten von Partikeln. Der Schaden, den dies für die Gesundheit der Bauern verursachte, und der Betrag, um den die Energie der Bewohner reduziert wurde, wurden nicht berechnet. Regierungsbeamte, die mindestens schon unter Nikolaus I. begannen, waren besorgt über die gesundheitlichen Auswirkungen der rauchigen Hütte, und um 1900 waren die meisten verschwunden, obwohl einige bis in die 1930er Jahre andauerten. Dass sich die Bauern danach den Brennstoff leisten konnten, um den Wärmeverlust durch Schornsteine ​​auszugleichen, deutet darauf hin, dass die Einkommen der Bauern stiegen.

Die anderen Merkmale der Izba waren Bänke im Raum, auf denen die Bauern tagsüber saßen und auf denen viele nachts schliefen. Die am meisten geehrten Schlafplätze befanden sich oben auf dem Herd. Diese Plätze waren den alten Menschen vorbehalten, ein besonders wichtiges Thema nach der Einführung der Haushaltssteuer im Jahr 1678, die die Schaffung des erweiterten russischen Familienhaushalts erzwang und die durchschnittliche Haushaltsgröße von vier auf zehn erhöhte. Diese Packung so vieler Menschen in die Izba muss die Kommunikation von Krankheiten erheblich verbessert haben, eine weitere Folge der Izba, die noch berechnet werden muss.

Das russische Wort für "Tabelle" (des Tisches ) ist alt und geht auf Common Slavic zurück, während das Wort für Stuhl (stul ) stammt erst aus dem XNUMX. Jahrhundert. Diese Tatsachen entsprechen dem allgemeinen Verständnis der Historiker: die meisten Bauern Zimmer hatte Tische, aber viele hatten wahrscheinlich keine Stühle. In einigen Hütten wurden um 1800 Decken eingeführt, die den Rauch bis zum Boden drückten. Vor 1800 hatten alle Hütten Schrägdächer und der Rauch stieg unter dem Dach auf und füllte den Raum von der Unterseite des Daches bis zu der Stelle, an der sich die Rauchlinie befand. Mit der Einführung der Decke ging dieser Hohlraum verloren und der Rauch fiel auf den Boden. Waren wurden in Koffern gelagert.