‚Yellow-Dog‘-Vertrag

"GELBHUND" VERTRAG, eine Vereinbarung, die von einem Arbeitnehmer unterzeichnet wurde, der verspricht, während seiner Arbeit für ein Unternehmen keiner Gewerkschaft beizutreten. Beginnend in der Zeit der Arbeitsunruhen in den 1870er Jahren nutzten Unternehmen diese Vereinbarungen, um zu verhindern, dass Gewerkschaften eine Basis in ihren Unternehmen sichern. In den 1890er Jahren hatten Arbeitsanwälte Gesetze erlassen, die "Yellow-Dog" -Verträge in fünfzehn Staaten verbieten, und 1898 verabschiedete der Kongress das Erdman-Gesetz, das "Yellow-Dog" -Verträge in der Eisenbahnindustrie verbot.

Als die Gewerkschaften im 1908. Jahrhundert versuchten zu expandieren, nahm die Verwendung von "Yellow-Dog" -Verträgen zu, insbesondere nachdem der Oberste Gerichtshof XNUMX das Erdman-Gesetz aufgehoben hatte (Adair gegen Vereinigte Staaten) und ein ähnliches Staatsgesetz von 1915 (Coppage v. Kansas). 1917 entschied der Oberste Gerichtshof weiter (Hitchman Coal and Coke Company gegen Mitchell) dass gegen Gewerkschaften, die versuchen, Arbeitnehmer zu organisieren, die "Yellow-Dog" -Verträge unterzeichnet hatten, Verfügungen erlassen werden könnten. Die Verwendung dieser Vereinbarungen, die sich nach dem Hitchman Diese Entscheidung behinderte das Wachstum der Gewerkschaften in Branchen wie Kohle, Schuh, Glas, Modewaren, Bekleidung, Metallhandel und gewerblichem Druck.

Mit dem Norris-La Guardia-Anti-Unterlassungsgesetz von 1932 erklärte der Kongress, dass "Yellow-Dog" -Verträge mit der öffentlichen Ordnung in Konflikt stünden und dass die Gerichte sie nicht durchsetzen könnten. Nach der Verabschiedung des Wagner-Gesetzes im Jahr 1935 entschied das National Labour Relations Board, dass Arbeitgeber eine unlautere Arbeitspraxis betreiben, um die Unterzeichnung einer solchen Vereinbarung durch die Arbeitnehmer zu fordern. Infolge dieser beiden Aktionen verschwand der "Yellow-Dog" -Vertrag von der Arbeitsszene.

Literaturverzeichnis

Seidman, Joel I. Der Vertrag mit dem gelben Hund. Baltimore: Johns Hopkins University Press, 1932.

Steinfeld, Robert J. Die Erfindung der freien Arbeit: Das Beschäftigungsverhältnis im englischen und amerikanischen Recht und in der Kultur, 1350–1870. Chapel Hill: Universität von North Carolina Press, 1991.

Albert A.Blum/cw