Waynes Welt

"Du wirst lachen. Du wirst weinen. Du wirst schleudern." Verwenden Sie dies als Tag-Zeile, Wayne World war der Überraschungshit von 1992. Darsteller Mike Myers (1963–) und Dana Carvey (1955–), Wayne World war eine abendfüllende Version des Kultes des Comic-Paares Saturday Night Live Sketch über Jugendkultur. Voller Auseinandersetzungen mit großen Unternehmen und Werbetreibenden, Wayne World war dennoch ein Marketingerfolg. Ironischerweise kaufte sich das junge Publikum bereitwillig in den Zynismus des Films über die Welt des Big Business ein und gab 180 Millionen Dollar an der Abendkasse aus, um zu beweisen, wie zynisch sie waren. Mit seinem cleveren Drehbuch und dem inspirierten Casting Wayne World gehört zu den besten der vielen absichtlich schwachsinnigen Komödien, die in den 1990er Jahren in Hollywood gedreht wurden.

Die einfache Handlung von Wayne World basiert auf einer öffentlich zugänglichen Kabelfernsehshow, die von Wayne Campbell und Garth Algar moderiert wird. Wayne und Garth werden von einem skrupellosen TV-Manager, der von Rob Lowe (1964–) gespielt wird, zum "Ausverkauf" angeregt und begeben sich auf eine Reihe von Abenteuern. Dazu gehört die Begegnung mit ihrem Idol Alice Cooper (1948–XNUMX), die ihnen eine kurze Lektion über die Geschichte von Milwaukee, Wisconsin, erteilt. Aber neben diesen seltsamen Begegnungen ist es die Chemie zwischen Myers und Carvey, die den Film wirklich unterhaltsam macht. Ihre Einstellung zu jugendlichen Sprachmarken ist entweder "exzellent" oder "falsch". Für eine Weile entwickelten sogar ansonsten respektable Erwachsene die Angewohnheit, dem Ende von Sätzen ein ironisches "Nicht" hinzuzufügen.

In den frühen 1990s, Wayne World wurde so etwas wie ein Kultfilm, der Spin-offs auslöste T-Shirts (siehe Eintrag unter 1910er Jahre - Mode in Band 1) und Actionfiguren zu Videospiele
(siehe Eintrag unter 1970er Jahre - Sport und Spiele in Band 4) und a Achterbahn (siehe Eintrag unter 1900 - Die Art, wie wir lebten, in Band 1) genannt "The Hurler". Waynes Welt 2 1993 folgte, aber obwohl das Publikum für mehr zurückkam, verbreitete der zweite Film die Witze zu dünn. Wie viele beliebte Filme, Wayne World erfolgreich, weil es in die Stimmung einer bestimmten Zeit klopfte. Aber die wahre Bedeutung von Wayne World ist in der Art und Weise, wie es die Vermarktung von Teenie-Filmen verändert hat. Indem Sie das beabsichtigte Publikum zu seinen eigenen Bedingungen direkt ansprechen, Wayne World hatte Fans noch bevor es öffnete. Wayne World wird auch der Beginn des Trends der 1990er Jahre für "dumme" Filme wie zugeschrieben Dumm und Dümmer (1994) und Verrückt nach Mary (1998).

- Chris Routledge

Für mehr Informationen

Myers, Mike und Robin Ruzan. Waynes Welt: Extreme Nahaufnahme. New York: Cader Books, 1992.