Vor 1600: Wissenschaft, Medizin und Technologie: Veröffentlichungen

Christoph Kolumbus, Die Reise von Christoph Kolumbus: Columbus 'eigenes Journal of Discovery, übersetzt von John Cummins (London: Weidenfeld & Nicholson, 1992) - ein persönlicher Bericht über die wegweisende Reise;

Nicolas Copernicus, Über die Revolutionen der himmlischen Sphären, übersetzt von AM Duncan (New York: Barnes & Noble, 1976) - das klassische Werk von 1543, das das astronomische Studium revolutionierte;

Bartolomé de las Casas, Die Verwüstung Indiens: Ein kurzer Bericht, übersetzt von Herma Briffault (Baltimore & London: Johns Hopkins University Press, 1992) - ein sehr einflussreicher und manchmal übertriebener Bericht über spanische Gräueltaten in der Neuen Welt, der von einem spanischen Priester verfasst wurde, der behauptete, Zeuge der von ihm beschriebenen Ereignisse gewesen zu sein;

Marvin Lunenfeld, Hrsg., 1492: Entdeckung, Invasion, Begegnung (Lexington, Mass. & Toronto: DC Heath, 1991) - eine herausragende Sammlung von Primärquellenlesungen über Interaktionen zwischen Europäern und den Ureinwohnern Amerikas im Zeitalter der Erforschung und Expansion;

Nicolas Monardes, Joyfull Newes aus der Newe Founde Worlde (New York: Da Capo Press, 1970) - In diesem übersetzten englischen Text der einflussreichen medizinischen Arbeit des XNUMX. Jahrhunderts bietet Monardes eine Bestandsaufnahme von Arzneimitteln, die aus Pflanzen der Neuen Welt stammen.

Amerigo Vespucci, Briefe aus einer neuen Welt: Amerigo Vespuccis Entdeckung Amerikas, herausgegeben von Luciano Formisano, übersetzt von David Jacobson (New York: Marsilio, 1992) - eine Sammlung von Werken des Mannes, nach dem der nord- und südamerikanische Kontinent benannt wurde.