Tilyou, George c. (1862-1914)

Geschäftsmann

Junior Entrepreneur. George C. Tilyou wurde am 3. Februar 1862 in New York City geboren. Sein Vater war Hotelier auf Coney Island. Der jüngere Tilyou begann seine berufliche Laufbahn im Alter von vierzehn Jahren, als er kleine Kisten mit gesiebtem Strandsand und Flaschen Meerwasser als Souvenirs an Besucher auf Coney Island verkaufte. An einem Tag verdiente Tilyou genug Geld, um seine eigene Reise zur Philadelphia Centennial Exhibition (1876) zu finanzieren.

Coney Island Entwicklung. Mit einer Anfangsinvestition von nur 2.50 USD wurde Tilyou einer der erfolgreichsten Geschäftsleute auf Coney Island. Er legte die berühmte Bowery an, eine Karnevals-Vergnügungsstraße, die für Fahrzeuge mit Rädern gesperrt ist, und baute Tilyous Surf Theatre, das erste wichtige Musterhaus im Resort. 1897 baute er den Steeplechase Park, der sich schnell auf fünfzehn Morgen ausdehnte. Es wurde 1907 durch einen Brand zerstört, aber Tilyou restaurierte es in größerem Maßstab. Er hat die meisten Fahrten in seinen Vergnügungsbetrieben ins Leben gerufen, um den Kunden nervösen Nervenkitzel zu bereiten, als sie gewirbelt, gestürzt und verschiedene dunkle Kammern und hügelige Oberflächen abgeschossen wurden. Tilyou patentierte Fahrten wie das menschliche Roulette-Rad, den menschlichen Billardtisch, den Erdbebenboden, den exzentrischen Brunnen, den elektrischen Sitz, die lustige Treppe, das Fass der Liebe, den Nervenkitzel aus der Luft und das Razzle Dazzle. Alle waren saubere, familienorientierte Vergnügungen, weil Tilyou gegen die lauten Elemente war, die häufig nach Coney Island kamen. Er wurde ein Reformer in der Politik und half 1893, John Y. McKane zu stürzen, den berüchtigten politischen Chef, der Coney Island zu einem korrupten Zufluchtsort für die Art von Menschenmenge machte, die Tilyou nicht mochte.

Weitere Erfolge. Neben Coney Island betrieb Tilyou Vergnügungsparks in New Jersey, New York, Massachusetts, Connecticut, Missouri und Kalifornien. Viele davon wurden auch Steeplechase Park genannt. Tilyou soll der Erfinder des Hot Dogs gewesen sein. Er starb am 30. November 1914 und sein Sohn Edward verwaltete weiterhin sein Vergnügungsimperium.

Quelle

Judith A. Adams, Die amerikanische Vergnügungsparkindustrie: Eine Geschichte von Technologie und Nervenkitzel (Boston: Twayne, 1991).