Text von „da drüben“ (1917, von George M. Cohan)

"Over There" wurde von George M. Cohan in den frühesten Tagen der Beteiligung der Vereinigten Staaten am Ersten Weltkrieg (Erster Weltkrieg) geschrieben und ist ein Artefakt einer unschuldigeren Zeit. Bis 1917 war der Krieg in Europa in sein drittes Jahr eingetreten, und das Ausmaß des Blutvergießens und der grausamen Verwüstung, die durch diesen neuen mechanisierten Konflikt ausgelöst wurden, hatte ein unvorstellbares Ausmaß erreicht. (Während der Schlacht an der Somme in Frankreich wurden an einem einzigen Tag etwa sechzigtausend britische Soldaten getötet. Das war unvorstellbar, außer dass bereits im April in Ypern weitere sechzigtausend getötet worden waren, hauptsächlich durch Gas. Zehntausende weitere starben bei Loos, als die britischen Chlorkanister in ihre Schützengräben zurückbliesen.) Aber für die sogenannten Doughboys der United States Army war so etwas wie der Esprit de Corps der Alten Welt immer noch möglich. "Over There" war das größte Propaganda-Lied der Kriegszeit, das durch die Sängerin Noya Bayes berühmt wurde und dutzende Male aufgenommen wurde, einmal vom Opernstar Enrico Caruso. Bis 1918 und dem Ende der Feindseligkeiten im europäischen Theater hatten mehr als hunderttausend Amerikaner ihr Leben verloren. 1940 verlieh Präsident Franklin D. Roosevelt Cohan eine besondere Ehrenmedaille für seinen Beitrag zur Sache im Ersten Weltkrieg.

Laura M.Müller,
Vanderbilt University

[VORLÄUFIGE VOLLAUTOMATISCHE TEXTÜBERSETZUNG - muss noch überarbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.] Musik: Beliebt ;; .

Johnnie hol deine Waffe, hol deine Waffe, hol deine Waffe,
Nehmen Sie es auf der Flucht, auf der Flucht, auf der Flucht;
Höre sie dich und mich rufen;
Jeder Sohn der Freiheit.
Beeilen Sie sich sofort, keine Verzögerung, gehen Sie heute,
Mache deinen Vater froh, einen solchen Jungen gehabt zu haben. Sag deinem Schatz, er soll nicht kiefern.
Um stolz zu sein, steht ihr Junge in der Schlange.

Refrain:

Dort drüben, dort drüben
Senden Sie das Wort, senden Sie das Wort dort,
Dass die Amis kommen, dass die Amis kommen,
Die Trommeln tummeln sich überall.
Also bereite dich vor, sprich ein Gebet,
Senden Sie das Wort, senden Sie das Wort, um sich zu hüten,
Wir werden vorbei sein, wir kommen vorbei,
Und wir werden nicht zurückkommen, bis es dort drüben ist.
Johnnie hol deine Waffe, hol deine Waffe, hol deine Waffe,
Johnnie zeigt den Hunnen, du bist ein Waffensohn,
Hebe die Flagge und lass sie fliegen,
Wie wahre Helden es tun oder sterben.
Packen Sie Ihr kleines Set ein, zeigen Sie Ihre Körnung, leisten Sie Ihren Beitrag,
Soldaten zu den Reihen aus den Städten und den Panzern,
Mach deine Mutter stolz auf dich,
Und zur Freiheit sei wahr.

QUELLE: Cohan, George M. "Da drüben." New York: Leo Feist, 1917.