Stewart, Walter

Stewart, Walter. (1756–1796). Kontinentaloffizier. Pennsylvania. Zu Beginn der Revolution gründete er eine Kompanie für das Dritte Pennsylvania-Bataillon, wurde am 5. Januar 1776 zum Kapitän ernannt, am 26. Mai zum Adjutanten von Gates ernannt und am 7. Juni 1776 zum Major befördert. Beauftragter Oberst eines Das Pennsylvania State Regiment (Miliz) verließ am 17. Juni 1777 Gates und übernahm am 6. Juli das Kommando, um an Washingtons Philadelphia-Kampagne teilzunehmen. Sein grünes Regiment zeichnete sich in Brandywine aus, wo es als Teil von Weedons Brigade (mit Edward Stevens 'Zehntem Virginia) in der Nähe von Dilworth eine Defile hielt, bis die Hauptarmee ihren Rückzug wieder gutmachen konnte. Bei der Aktion in Germantown kämpfte er auf Washingtons linkem Flügel. Im nächsten Monat, am 12. November 1777, trat sein Regiment als dreizehntes Pennsylvania der Kontinentalarmee bei. Diese Einheit befand sich nicht bei der Armee im Winterquartier von Valley Forge, sondern war Teil von Lees Kommando in der Schlacht von Monmouth am 28. Juni 1778. Als sie mit Nathaniel Ramseys drittem Maryland den Rückzug des Rückzugs heraufbeschwor, wurde sie von Washington gestoppt und als Verzögerungstruppe eingesetzt, bis die Hauptkampfposition organisiert war. Am 1. Juli wurde das Regiment unter Stewarts Kommando mit dem Zweiten Pennsylvania zusammengelegt.

Oberst Stewart wurde von Freeman als "Offizier von guter Präsenz und überzeugender Art" beschrieben (Freeman, Bd. 5, S. 165). Er wurde als einer der hübschesten Männer der amerikanischen Armee angesehen. Der junge Oberst scheint auch ein hervorragender Vermittler gewesen zu sein: Er intervenierte, um im Februar 1778 Frieden zwischen Gates und Wilkinson (in Verbindung mit der Conway Cabal) zu schließen; trat ein, um die Meuterei der Connecticut Line am 25. Mai 1780 aufzulösen; und war maßgeblich daran beteiligt, Wayne bei der Beilegung der Meuterei der Pennsylvania Line am 1. und 10. Januar 1781 zu helfen. Er marschierte unter Wayne nach Süden, um an Lafayettes Operationen gegen Cornwallis teilzunehmen, und war am 6. Juli 1781 in Green Spring, Virginia, verlobt diente unter Wayne in Steubens Division während der Yorktown-Kampagne. Stewart ging am 1. Januar 1783 in den Ruhestand und ging nach Philadelphia. Auf Drängen Washingtons wurde er als Generalinspekteur des Nordministeriums abberufen. Er erregte die Unzufriedenheit, die zu den Newburgh-Adressen führte. Am 30. September 1783 wurde er Brigadegeneral und wurde ein bekannter Kaufmann in Philadelphia und Generalmajor der Miliz.