Sherman, Wald

Sherman, Forrest (1896–1951), Marineoffizier. Sherman war einer der intellektuell begabtesten und effektivsten Militärführer seiner Generation und verbrachte den größten Teil seiner Karriere in der Marinefliegerei. Nach seiner Teilnahme an der Atlantic Charter Conference im August 1941 war er Kapitän des Flugzeugträgers Wespe während des Zweiten Weltkriegs, bis sie im September 1942 in der Guadalcanal-Kampagne versenkt wurde. Er spielte eine so wichtige Rolle bei der Fälschung der Luftfahrtdoktrin der Pazifikflotte als Stabschef ihres Luftkommandanten Adm. John H. Towers, dass er in die USA versetzt wurde Mitarbeiter von Adm. Chester Nimitz, Kommandeur der Pazifikflotte, Ende 1943. Sherman wurde zum Konteradmiral und stellvertretenden Stabschef für die Planung befördert und fungierte als Nimitz 'Alter Ego bei der Leitung der zentralpazifischen Offensive, die Japan besiegte.

Nach Nimitz 'Ernennung zum Chef der Marineoperation (CNO) war Sherman, jetzt Vizeadmiral, von 1945 bis 47 stellvertretender CNO für Operationen. Er half bei der Ausarbeitung einer frühen Strategie für den Kalten Krieg in den USA und war der Vertreter der Marine bei der Ausarbeitung des Kompromisses, der die Streitkräfte 1947 vereinte. Er befehligte die US-Seestreitkräfte im Mittelmeer, bis er nach dem „Aufstand der Admirale“ dazu aufgefordert wurde CNO im Rang eines Admirals im November 1949. Sherman stellte die Moral der Marine wieder her und mobilisierte die Marine für die Wiederbewaffnung des Koreakrieges und des Kalten Krieges. Er starb im aktiven Dienst während einer diplomatischen Mission zur Stärkung der neuen Organisation des Nordatlantikvertrags, der NATO.
[Siehe auch Navy, USA: 1899–1945; Navy, USA: Seit 1946; Navy Combat Branches: Luftstreitkräfte; Zweiter Weltkrieg, US-Marineoperationen in: Der Pazifik.]

Literaturverzeichnis

Clark G. Reynolds, Forrest Percival Sherman, in Robert William Love, Hrsg., The Chiefs of Naval Operations, 1980.
Michael A. Palmer, Ursprünge der Seestrategie: Amerikanische Marinestrategie im ersten Nachkriegsjahrzehnt, 1988.
Clark G. Reynolds, Admiral John H. Towers: Der Kampf um die Vorherrschaft der Seeluft, 1991.

Clark G. Reynolds