Resolutionen, Kongress

Resolutionen, Kongress. In jeder Kongresskammer können vier Formen von Gesetzgebungsmaßnahmen eingeführt oder vorgelegt und umgesetzt werden. Dazu gehören Rechnungen, gemeinsame Beschlüsse, gleichzeitige Beschlüsse und einfache Beschlüsse. Sowohl das Repräsentantenhaus als auch der Senat befolgen ähnliche Regeln, wenn sie Entscheidungen über eine dieser Maßnahmen treffen. Sowohl Gesetzentwürfe als auch gemeinsame Beschlüsse werden verwendet, wenn der Schwerpunkt auf der Gesetzgebung liegt. Eine gemeinsame Entschließung kann auch verwendet werden, um eine Änderung der Verfassung vorzuschlagen. Sowohl gleichzeitige als auch einfache Beschlüsse werden verwendet, um offizielle interne Kongressgeschäfte zu delegieren.

Obwohl leicht zu verwechseln, sind Resolutionen keine Gesetze, sondern Absichtserklärungen oder Erklärungen, die sich auf die Operationen des Kongresses auswirken. Resolutionen, die keinen gesetzgeberischen Charakter haben, werden in erster Linie verwendet, um Grundsätze, Fakten, Meinungen und die Zwecke sowohl des Hauses als auch des Senats auszudrücken - das heißt, bis sie beide Häuser passieren. Wenn der Kongress jedoch versucht, ein Gesetz zu verabschieden, verwendet er entweder einen Gesetzentwurf oder einen gemeinsamen Beschluss, der von beiden Häusern in identischer Form verabschiedet und dann dem Präsidenten zur Genehmigung oder Ablehnung vorgelegt werden muss.

Für jede der vier Arten von Maßnahmen gibt es eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten. Ein Gesetzentwurf, der sowohl dem Repräsentantenhaus als auch dem Senat vorgelegt wird, kann entweder eine Genehmigung oder eine erneute Genehmigung von Bundesrichtlinien oder -programmen sein, oder es kann ein Versöhnungsgesetz sein, das die Ausgabenbehörde verändert. Ein Gesetzentwurf folgt einem Weg, der von einem Mitglied des Repräsentantenhauses oder des Senats stammt, und muss dann von beiden Kammern und dem Präsidenten genehmigt werden. In ähnlicher Weise folgt eine gemeinsame Entschließung mit Ausnahme dieser gemeinsamen Entschließungen zur Änderung der Verfassung demselben Weg und könnte Maßnahmen wie die Übertragung von Mitteln umfassen. Anpassung der Schuldengrenzen; Festlegung eines Termins für die Einberufung des Kongresses; Kriegserklärungen; Aufhebung von Verträgen; Verlängerung der Ablauf- oder Berichtstermine für bestehende Gesetze, einschließlich der Termine für die Vorlage von Haushaltsplänen durch den Präsidenten; und Beschlüsse über Zustimmung oder Ablehnung. Gemeinsame Resolutionen können für wichtige außenpolitische Maßnahmen verwendet werden, beispielsweise für die Übertragung umfassender Befugnisse an den Präsidenten im Fall der Resolution des Golfs von Tonkin im Jahr 1964 oder für die gemeinsame Resolution, in der der Einsatz des US-Militärs gegen die für die Angriffe Verantwortlichen genehmigt wird am 11. September 2001 gegen die Vereinigten Staaten eingeleitet. Sowohl Gesetzentwürfe als auch gemeinsame Resolutionen können schließlich zu Gesetzen oder Statuten werden, wenn beide Kammern und der Präsident zustimmen. Bei gemeinsamen Resolutionen zur Änderung der Verfassung ist die Zustimmung des Präsidenten nicht erforderlich.

Die beiden internen Arten von Resolutionen, gleichzeitig und einfach, müssen ebenfalls nur von beiden Häusern genehmigt werden und werden nicht zum Gesetz. Eine gleichzeitige Entschließung, die entweder im Repräsentantenhaus oder im Senat eingebracht wird, kann die Schaffung eines gemeinsamen Ausschusses, eine gemeinsame Kongresssitzung, eine Pause von mehr als drei Tagen oder die Korrektur von Konferenzberichten oder die Einschreibung von Konferenzen vorsehen Rechnungen. Eine Resolution kann auch eine Meinung des Kongresses zum Ausdruck bringen, wie am Beispiel der Berliner Resolution von 1962, in der erklärt wurde, dass alle Maßnahmen ergriffen werden sollten, um Verstöße der Sowjetunion in Berlin zu verhindern. Ein einfacher Beschluss kann eine Geschäftsordnung festlegen, Ausschussmitglieder wählen oder einen Sonderausschuss wie einen Untersuchungsausschuss einrichten.

Literaturverzeichnis

107. Kongress der Vereinigten Staaten. "Genehmigung zur Anwendung militärischer Gewalt." SJ 23 ES. Verfügbar unter http://www.law.suffolk.edu/library/terrorism/SJRes23.html.

Beth, Richard S. "Rechnungen und Beschlüsse: Beispiele für die Verwendung jeder Art." Kongressforschungsdienst, Kongressbibliothek. 98-706 GOV (27. Januar 1999). Verfügbar unter http://www.house.gov/rules/98_706.pdf.

———. "Gesetzentwürfe, Beschlüsse, Nominierungen und Verträge: Ursprung, Fristen, Anforderungen und Verwendungszwecke." Kongressforschungsdienst, Kongressbibliothek. 98-728 GOV (27. Januar 1999). Verfügbar unter http://www.house.gov/rules/98_728.pdf.

Rundquist, Paul S. "Sinn für Resolutionen und Bestimmungen." Kongressforschungsdienst, Kongressbibliothek. 98-825 GOV (2. März 1999). Verfügbar unter http://www.house.gov/rules/98-825.pdf.

Sachs, Richard C. "Einführung einer Hausrechnung oder eines Beschlusses." Kongressforschungsdienst, Kongressbibliothek. 98-458 GOV (3. August 1999). Verfügbar unter http://www.house.gov/rules/98-458.pdf.

JenniferHarrison