Punt Expeditionen

Sahure. Die Ägypter handelten bereits in Dynastie 5 (ca. 2500-2350 v. Chr.) Mit einem Gebiet Afrikas namens Punt und hielten bis zum Ende des Neuen Königreichs (ca. 1539-1075 v. Chr.) Kontakt mit ihm. Punt befand sich an der Ostküste Afrikas im heutigen Äthiopien und im Sudan. Der früheste Hinweis auf Handelsexpeditionen in die Region findet sich in der Regierungszeit von Sahure (ca. 2485-2472 v. Chr.). In dieser Regierungszeit erhielt der ägyptische König achtzigtausend Weihraucheinheiten sowie Elektrum (eine natürliche Verbindung aus Gold und Silber) und zwei andere (nicht übersetzbare) Waren. Eine Inschrift aus der Regierungszeit von Djedkare Isesi (ca. 2415-2371 v. Chr.) Zeichnet die Ankunft eines aus Punt importierten tanzenden Zwergs am königlichen Hof auf. Dieselbe Regierungszeit berichtet, dass Beduinen ägyptische Boote zerstört hatten, die für den Punt-Handel gebaut wurden.

Importe. Es wurden Kontakte zu Punt im Reich der Mitte (ca. 1980-1630 v. Chr.) Gehalten, obwohl keine Einzelheiten einer Expedition bekannt sind. Die beste Dokumentation für diesen Handelspartner stammt aus dem Neuen Reich. In der Regierungszeit der Hatschepsut (ca. 1478 / 1472-1458 v. Chr.) Wurde eine Handelsexpedition nach Punt sowohl in Worten als auch in Erleichterung aufgezeichnet. Neben Weihrauch importierten die Ägypter Ebenholz, Herdentiere, Elfenbein, Gold sowie Panther- und Gepardenhäute. Die Reliefs zeigen Puntiten, die in bienenstockförmigen Häusern auf Stelzen leben. Die Männer trugen lange Haare in den früheren Darstellungen und kurze Haare in Darstellungen während der Regierungszeit von Amenophis III. Die Männer trugen auch Spitzbart und lange Kilts.

Reise nach Nubien

Harkhuf, ein Expeditionsleiter nach Nubien (Südägypten und Sudan) in Dynastie 6 (ca. 2350-2170 v. Chr.), Beschrieb seine Reisen in seiner Autobiografie:

Seine Majestät Merenre, mein Herr, setzte mich zusammen mit meinem Vater, dem einzigen Gefährten Yeri, zu Yam [einem Teil von Nubien], um den Weg in dieses fremde Land zu erkunden. Ich tat es in sieben Monaten. Ich habe jedes Produkt von dort gebracht. Ich wurde sehr dafür gelobt,

Seine Majestät schickte mich ein zweites Mal allein. Ich ging weiter auf die Elephantine Road [Straße südlich von Assuan]. Ich kehrte durch Yertjet, Makher, Tereres (alles in) Yertjetj [Namen von Orten] zurück - eine Angelegenheit von acht Monaten. Als ich zurückkam, brachte ich die Produkte aus diesem Land in großer Menge. Nie zuvor wurde so etwas in dieses Land gebracht [nach Ägypten]. Ich kehrte aus dem Haus des Herrschers von Yertjet zurück, nachdem ich diese Länder erkundet hatte. Nie zuvor hatte ein Gefährte [Titel einer Person am königlichen Hof von Harkhuf] oder Chef der Expeditionsleiter [ein anderer Titel von Harkhuf], der zu Yam gegangen war, dies früher getan.

Übersetzung von Edward Bleiberg

Quelle: Autobiographie von Harkhufin Urkunden des agyptischen Altertums, Teil I, Urkunden des alten Reichs herausgegeben von Kurt Sethe (Leipzig: JC Hinrichs, 1903), S. 124–125.