Parker, col. Francis Wayland (1837-1902)

Vater der amerikanischen Bildungsreform

Vom Krieg zu den Schulen. Francis Wayland Parker, der während des Bürgerkriegs zum Oberst der Unionsarmee aufgestiegen war, begann seine einflussreiche Karriere in der Bildung als strenger Konformist mit den Schulpraktiken der Nachkriegszeit. Er wusste, wie man bohrt und diszipliniert, und als Direktor der North Grammar School in Manchester, New Hampshire, hatte er „alles in guter Verfassung“. In seiner Autobiografie berichtet er: „Ich hatte Bataillonsübungen und marschierte, und alles lief wie am Schnürchen. Ich habe meine Gelehrten eingestuft und ihre Plätze von Woche zu Woche gewechselt. “ Als er jedoch in Dayton, Ohio, eine normale Schule (eine weiterführende Schule, die die Lehrerausbildung vorsah) organisierte, stieß er auf eine Mauer der Opposition der bereits im Dienst befindlichen Lehrer. Als eine Tante starb und ihm 5,000 Dollar hinterließ, ging er nach Deutschland, um sich in modernen Unterrichtsmethoden besser auszubilden. Dort studierte er Friedrich Wilhelm August Fröbel und Johann Friedrich Herbart, zwei pädagogische Reformer, deren Ideen Europa erfassten, und kehrte in die USA zurück. Ein Mann war überzeugt, dass „es eine viel bessere Art zu unterrichten gab als alles, was ich getan hatte. Natürlich hatte ich viel Enthusiasmus und den großen Wunsch, den Plan auszuarbeiten und zu sehen, was ich tun könnte. “

Das "Quincy-Experiment". Als er 1875 als Superintendent der Schulen in Quincy, Massachusetts, in die USA zurückkehrte, leitete er Reformen ein, die ein Modell für die Bildungspraktiken des 1880. Jahrhunderts werden sollten. Das vorherrschende Paradigma für die Schulbildung war Nachahmung und Erinnerung. Jedes Kind bohrte auf identischen Materialien, um eine Norm für die Aufnahme der Fakten zu erreichen oder mit einer Dummkopfmütze oder -stange bestraft zu werden. Parker lehnte diese Vorstellungen ab und experimentierte in seiner fünfjährigen Amtszeit bei Quincy damit, Kindern zu ermöglichen, „so viel zu lernen, wie sie Skaten gelernt haben“. Die Unterrichtsmethoden waren „rational“: Er verbot Drillrote-Unterrichtsmethoden, führte die „phonetische“ Methode des Leseunterrichts ein und „veränderte Arithmetik, Geographie und Geschichte nicht wenig“. Hefte wurden zusammen mit traditionellen Belohnungen und Bestrafungen insgesamt verworfen. Bis XNUMX hatten diese bescheidenen Reformen, die als "Quincy-Experiment" bezeichnet wurden, etwa dreißigtausend Besucher nach Quincy gelockt. Parker, einer der bekanntesten Pädagogen Amerikas, beaufsichtigte kurz die Bostoner Schulen und wurde Leiter der Cook County Normal School (bald Chicago Normal School) in Engelwood, Illinois.

Der Künstlerlehrer. Das Personal, das Colonel Parker in Illinois versammelte, war ein lebendiges Beispiel für sein Ideal des „Künstlerlehrers“, einer Person, die in der Erziehungswissenschaft ausgebildet und ausgebildet ist - ein „echter Anführer kleiner Füße“. Die Lehrer, die Parker aggressiv rekrutierte, gehörten zu den besten des Landes, darunter Professor HH Straight, ein Schüler des großen Harvard-Naturforschers Louis Agassiz; der Mathematiker William Speer; Dr. William Jackman, später Dekan der School of Education der Chicago University; und die Künstlerin Josephine Look. Parker war bereit, alles zu bezahlen, was nötig war, um hervorragendes Personal zu bekommen. Als er Jackman ein Gehalt von 3,000 Dollar anbot, 1,200 Dollar mehr, als die Schulbehörde zugeteilt hatte, verlangte die Behörde zu wissen, wo die zusätzlichen Mittel zu finden wären. Parker antwortete: „Das Geld zu bekommen ist Ihre Aufgabe. Sie haben mich geschickt, um den besten Mann zu finden, der Lehrer für den naturwissenschaftlichen Unterricht ausbilden kann. Ich erwarte, dass Sie mir dankbar sind, dass ich Dr. Jackman überredet habe, zu kommen. “ Dieser Ansatz machte ihn zu vielen Feinden im Vorstand, und von 1890 bis 1898 waren sowohl die finanziellen als auch die philosophischen Kämpfe unaufhörlich, aber Parker setzte sich durch.

Bleibende Einflüsse. Parker baute die Normal School zu einer Institution aus, die internationale Aufmerksamkeit erregte. Der Psychologe G. Stanley Hall behauptete, er müsse "jedes Jahr hierher kommen, um meine pädagogische Uhr zu stellen". Die Schule entwickelte ein Museum und eine Bibliothek, begann 1883 mit der manuellen Ausbildung und modellierte vor allem einen Lehrplan, der die amerikanischen Pädagogen für das nächste Jahrhundert beeinflussen sollte. Parker schlug in einem Aufsatz über die Chicago Normal School vor, dass „es nur zwei umfassende Themen gibt: Studium, Natur und Mensch“. Das Studium der Natur bildete die „zentralen Themen“ seines Programms: Geographie, Geologie, Mineralogie, Botanik, Zoologie, Anthropologie und Ethnologie. Der Lehrplan wurde jedoch im traditionellen Studiengang nicht auf diese Wissenschaften aufgeteilt; Vielmehr wurden sie als künstliche Unterscheidungen angesehen, die ein Erwachsener aus dem spontanen Studium eines Kindes machte. Die Lehrer mussten mit den Interessen des Kindes beginnen und diese Interessen in der Umwelt nutzen, um in allen Wissenschaften zu unterrichten. Parker glaubte, dass die Techniken des geschriebenen Englisch - Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung - größtenteils durch die Darstellung der täglichen Schreibmöglichkeiten erlangt werden sollten, die mit anderen Themen und viel kreativer Arbeit korrelieren.

Parkers Vermächtnis. 1897 besuchte John Dewey die Chicago Normal School und brachte das Manuskript von „My Pedagogic Creed“ zur Lektüre an die Fakultät. Parker sagte über den Aufsatz: "Dies ist es, was ich mein ganzes Leben lang versucht habe, in die Tat umzusetzen." Nach Parkers Tod im Jahr 1902 schlug Dewey, sein Freund und Bewunderer, vor, dass Parker viele mit einer „wahreren Wahrnehmung der Ideale und der Berufung des Lehrers“ berührt habe. Obwohl Parker starb, bevor die progressive Schulbewegung nationales Ansehen erlangte, wurden mindestens zwölf der herausragenden progressiven Schulen in den Vereinigten Staaten von Mitgliedern seiner Fakultät oder Absolventen von Schulen gegründet, die sich direkt an seinen Bildungsprinzipien orientierten.

Quelle

Francis Parker, "Ein Bericht über die Arbeit des Cook County und der Chicago Normal School von 1883-1899" Grundschullehrer und Studiengang, 2 (1902. Juni 767): XNUMX.