New York Line

New York Line. New York war die erste Kolonie außerhalb Neuenglands, die sich der Idee stellte, Vollzeit-Truppen zu erheben, aus Angst vor britischen Angriffen vom Meer oder Kanada aus. Der Kontinentalkongress empfahl, am 25. Mai 1775 Verteidigungsgarnisonen zu errichten. Sechs Tage später akzeptierte der Provinzkongress in New York City das Konzept, entschied jedoch erst am 30. Juni über die Zusammensetzung dieser Streitkräfte. In der Zwischenzeit, am 14. Juni 1775, als die Kontinentalarmee gegründet wurde, adoptierte die Philadelphia-Organisation die New Yorker Streitkräfte, die als Teil der nationalen Streitkräfte aufgestellt werden sollten. In diesem Sommer entstand die New York Line mit vier Regimentern. Im ersten Kriegsjahr hielten diese Einheiten New York City, begannen mit der Befestigung der Hudson Highlands und wurden am Lake Champlain und in Kanada stationiert.

Als die Rekrutierung abgelaufen war, machten die New Yorker eine verworrene Umstrukturierung durch. Eine Einheit, Nicholsons Regiment, wurde in Kanada aus Veteranen aller vier Regimenter von 1775 geschaffen, die sich bereit erklärt hatten, während der Belagerung von Quebec im Dienst zu bleiben. Das erste, dritte und vierte New Yorker Regiment von 1775 gruppierte sich neu und wurde (jeweils) das erste, zweite und dritte New Yorker Regiment von 1776. Das zweite Regiment von 1775, das die am nördlichen Ende des Staates aufgestellte Einheit war, wurde neu eingetragen unter seinem ehemaligen Oberst, Goose Van Schaick, und kehrte als Van Schaicks Regiment nach Kanada zurück, während ein neues viertes Regiment in demselben geografischen Gebiet rekrutiert wurde. Im Juni 1776 gruppierten sich andere Veteranen, insbesondere aus dem Teil des dritten New York von 1775, der nach Kanada gegangen war, im Norden als Dubois-Regiment. So stellte der Staat im Laufe des Jahres insgesamt sieben Infanterieregimenter zur Verfügung.

1777 reduzierte der Kongress die New Yorker Quote auf fünf Regimenter, was teilweise auf den Verlust von New York City und Long Island an die Briten zurückzuführen war. Das alte First New York, das das Regiment der Stadt war, wurde aufgelöst, ebenso wie Nicholsons landesweite Formation. Die beiden Regimenter aus der Region Albany, Van Schaicks und das Vierte, fusionierten und wurden als neues Erstes New Yorker Regiment wieder aufgenommen. Das zweite und dritte New Yorker Regiment von 1776 wurde das vierte und zweite Regiment von 1777, während Dubois 'Regiment das neue dritte Regiment wurde. Schließlich wurde ein neues fünftes New Yorker Regiment rekrutiert, allerdings mit einem schweren Veteranenkader, der hauptsächlich aus den Downstate Counties stammte. Am 1. Januar 1781 sank die Quote weiter auf nur zwei Regimenter. Dies wurde erreicht, indem das erste und dritte Regiment von 1777 zu einem neuen ersten New Yorker Regiment zusammengelegt und das zweite, vierte und fünfte Regiment von 1777 zum neuen zweiten New Yorker Regiment zusammengefasst wurden. Beide Einheiten dienten bis Kriegsende.

New York steuerte auch einige andere Elemente der Kontinentalarmee bei, die nicht Teil der Linie waren: Warners Extra-Kontinentalregiment (die Green Mountain Boys - Vermont war immer noch ein Teil von New York); der größte Teil von Malcolms zusätzlichem Kontinentalregiment; und die Mehrheit des zweiten kontinentalen Artillerie-Regiments wurden alle aus New York rekrutiert.