Muppets

Puppenspiel ist eine alte Kunstform, die seit Jahrhunderten in fast jeder Kultur der Welt praktiziert wird. In den Vereinigten Staaten sind die Muppets seit langem die erfolgreichste Puppenspielorganisation des Landes. Gegründet in den 1950er Jahren von Jim Henson (1936–1990), der von den Möglichkeiten der Puppenpräsentation fasziniert war Fernsehen (siehe Eintrag unter 1940er Jahre - Fernsehen und Radio in Band 3), die Muppet-Charaktere sind in Hunderten von öffentlichen und kommerziellen Fernsehprogrammen und -aufzeichnungen erschienen; in Filmen und Werbung; und als Spielzeug und Waren. Henson prägte den Begriff "Muppet", indem er die Wörter Marionette und Puppe kombinierte. Muppets haben im Gegensatz zu anderen Puppen flexible Gesichter, die eine Vielzahl von Ausdrucksformen ermöglichen, die sich gut im Fernsehen abspielen lassen. Muppet-Charaktere wie Kermit der Frosch, Miss Piggy, Big Bird, Grover, Fozzie Bear, Bert und Ernie, Oscar der Grouch und Elmo haben die Fantasie der Welt erweckt.

Henson hatte seinen ersten Eindruck von Erfolg als Teenager, als er eine fünf Minuten lange Puppenfunktion für Erwachsene entwickelte, die unmittelbar zuvor ausgestrahlt werden sollte The Tonight Show (1954–; siehe Eintrag unter 1950er Jahren - Fernsehen und Radio in Band 3). Die Show war so erfolgreich, dass Henson und seine Muppets bald gebeten wurden, auf zu erscheinen Die Ed Sullivan Show (1948 – 71), Heute (1952–; siehe diese Einträge unter den 1950er Jahren - Fernsehen und Radio in Band 3) und Die heutige Show. Der erste Muppet-Star war Rowlf the Dog, der drei Jahre später auftrat Die Jimmy Dean Show (1957-66).

1969 erlangten die Muppets durch ihre Auftritte im öffentlichen Fernsehen eine enorme Popularität Sesamstraße (siehe Eintrag unter den 1970er Jahren - Fernsehen und Radio in Band 4). Kinder waren begeistert von den Possen der Muppets, als sie das Alphabet erklärten, einfache mathematische Gleichungen machten und soziale Fragen diskutierten. Zum Teil danke an die Muppets, Sesamstraße wuchs zu einem der beliebtesten Programme in der TV-Geschichte.

1976 bekam Henson seine eigene Show, einfach genannt Die Muppet Show. Es blieb bis 1981 in der Luft. Jede Woche erschien eine menschliche Berühmtheit in einem Varieté-Format mit den Muppets, die von Kermit the Frog, einer der Kreationen von Henson aus den 1950er Jahren, angeführt wurden. Die Show war ein Phänomen und führte zu mehreren Muppet-Filmen, darunter Der Muppet Movie (1979) Die Muppets erobern Manhattan (1984) und Muppets aus dem All (1999).

Henson suchte ständig nach Methoden, um die Kunst des Puppenspiels zu erweitern. Sein Muppet-Erfolg finanzierte so innovative Arbeiten wie zwei TV-Serien, Fraggle Rock (1983-88) und The Storyteller (1987) und der Film Der dunkle Kristall (1982). Henson starb 1990 nach kurzer Krankheit. Das Muppet-Team hält das Publikum mit seinem unglaublichen Humor und seinen fortgeschrittenen Puppenspielfähigkeiten aus und begeistert es weiterhin.

Charles Coletta

Für mehr Informationen

Speck, Matt. No Strings Attached: Die Insider-Geschichte von Jim Hensons Creature Shop. New York: Macmillan, 1997.

Finch, Christopher. Von Muppets und Männern: Die Entstehung der Muppetshow. New York: Random House, 1981.

Gikow, Louise. Treffen Sie Jim Henson. New York: Random House, 1993.

Henson, Jim et al. Die Kunst der Muppets. New York: Bantam, 1980.

Muppet Welt.http://www.muppetworld.com (abgerufen am 28. März 2002).

Sesamwerkstatt.http://www.sesameworkshop.org/ (abgerufen am 28. März 2002).