Millionen Mann marschieren

Anfang 1995 schlug Minister Louis Farrakhan von der Nation of Islam für diesen Herbst einen Millionen-Mann-Marsch in Washington vor. Die Organisatoren beschrieben den Marsch als eine Gelegenheit für schwarze Männer, Verantwortung für ihr Leben und ihre Gemeinschaften zu übernehmen und Reue für ihre Misshandlung schwarzer Frauen zu demonstrieren. Darüber hinaus sollte der Marsch die Schwarzen vereinen und auf das Fehlen nationaler Maßnahmen gegen die Rassenungleichheit hinweisen.

Selbst als die Organisatoren des Marsches, vor allem der verdrängte Leiter der Nationalen Vereinigung zur Förderung farbiger Menschen (NAACP), Rev. Benjamin F. Chavis Muhammad, eine umfangreiche Werbekampagne starteten, sprachen sich viele Weiße und Afroamerikaner gegen den Marsch aus. Die feministische Gelehrte Angela Davis und die schwarze Führerin Amiri Baraka führten die Kritik am Ausschluss schwarzer Frauen an, und der Journalist Carl Rowan und der Gelehrte Roger Wilkins prangerten die ganze Idee als rassendiskriminierend an. Viele Schwarze, die die idealistischen Ziele des Marsches unterstützten, weigerten sich wegen seiner Verbindung mit Farrakhan und seiner nationalistischen, antisemitischen Botschaft, daran teilzunehmen, obwohl viele Schwarze, die Farrakhans Ansichten nicht zustimmten, dennoch an der Versammlung teilnahmen.

Am 16. Oktober 1995 versammelte sich der Marsch am Lincoln Memorial, dem Ort des März 1963 in Washington. Die Organisatoren behaupteten, eine Million Schwarze hätten teilgenommen, obwohl der Park Service 400,000 zählte. Zahlreiche Redner, darunter Dorothy Height und Rev. Jesse Jackson, sprachen vor der Menge. Farrakhan hielt die Klimarede und erinnerte die Demonstranten: "Wir sind auf dem Weg zu einer perfekteren Vereinigung." Der Marsch stimulierte die Registrierung schwarzer Wähler und politischen Aktivismus, aber seine langfristigen Auswirkungen sind unklar.

[VORLÄUFIGE VOLLAUTOMATISCHE TEXTÜBERSETZUNG - muss noch überarbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.] Baraka, Amiri (Jones, LeRoi); Benjamin Franklin, Jr.; Davis, Angela; Farrakhan, Louis; Größe, Dorothy; Jackson, Jesse; Nation des Islam; Rowan, Carl T.

Literaturverzeichnis

Streng genommen Gerechtigkeit R. und Maulana Karenga. Million Man March / Day of Absence: Eine Gedenk-Anthologie. Chicago: Dritte Welt, 1996.

Greg Robinson (1996)
Aktualisierte Bibliographie