Livingston, William

Livingston, William. (1723–1790). Kongressabgeordneter, Gouverneur von New York. William Livingston wurde im November 1723 in Albany, New York, geboren und schloss sein Studium 1741 an der Spitze seiner Klasse in Yale ab. Anschließend studierte er Rechtswissenschaften bei James Alexander und wurde 1745 als Rechtsanwalt zugelassen. Schon früh war er ein presbyterianischer Reformer, der sich für religiöse Vielfalt einsetzte, was ihn mit den meisten seiner familiären Beziehungen in Konflikt brachte. Er lehnte routinemäßig Projekte ab, die von der anglikanischen Fraktion in New York gesponsert wurden, wie die Gründung des King's College (jetzt Columbia University), und dies brachte ihn in Streit mit den De Lanceys, einer führenden anglikanischen Familie. Diese Opposition führte zur Bildung der Fraktionen Livingston und De Lancey in der Provinzpolitik.

Livingston hatte nur wenige politische Ämter inne und zog es vor, hinter den Kulissen zu arbeiten. Bis 1758 hatte seine Partei den DeLanceys die Kontrolle über die Versammlung entzogen, und er wurde der anerkannte Führer im Widerstand gegen die Einmischung der Krone in Provinzangelegenheiten. Als seine patrizischen Gefährten angesichts der von den Sons of Liberty inspirierten Unruhen alarmiert wurden, versuchte Livingston, die Söhne und ihre radikaleren Verbündeten mit einer zeitweiligen Position in Einklang zu bringen. Dies war völlig erfolglos, und bis 1769 hatten die DeLanceys die Kontrolle über die Versammlung wiedererlangt.

Von seinen politischen Niederlagen enttäuscht, zog Livingston im Mai 1772 in sein Landhaus "Liberty Hall" in der Nähe von Elizabethtown, New Jersey. Er wurde schnell Mitglied des örtlichen Korrespondenzkomitees und wurde von New Jersey zum ersten Kontinentalkongress geschickt, der bis zum 5. Juni 1776 diente. An diesem Tag übernahm er als Brigadegeneral das Kommando über die Miliz des Staates und trat am 31. August 1776 zurück seine Wahl zum ersten Gouverneur des Staates. Er hatte diesen Posten vierzehn anstrengende und gewalttätige Jahre inne. George Washington hielt Livingston für den zuverlässigsten Gouverneur während der Revolution und tat am meisten, um seinen Staat zu mobilisieren und der kontinentalen Armee zu helfen. Livingston war ein erbitterter Feind der Loyalisten, die das Gefühl erwiderten, indem sie mehrmals versuchten, ihn zu ermorden. Livingston war bei den einfachen Leuten äußerst beliebt und arbeitete daran, loyalistisches Land an die Armen umzuverteilen. Er war ein früher Gegner der Sklaverei. Er nahm 1787 am Verfassungskonvent teil und war maßgeblich an dessen Ratifizierung in seinem Bundesstaat am 25. Juli 1790 beteiligt.