Lesen Sie, Thomas

Lesen Sie, Thomas. (1740-1788). Amerikanischer Marineoffizier. Delaware. Als dritter der Read-Brüder war er Kapitän von Schiffen in Westindien und im Atlantik, bevor er am 23. Oktober 1775 zum Kapitän der Marine von Pennsylvania ernannt wurde. Zunächst übernahm er das Kommando über die neu gekauften Rudergaleeren Montgomery im März 1776 und wurde auf Fort Island stationiert, um die zu bewachen Chevaux de Frise (Ketten zum Blockieren des Durchgangs). Am 5. Juni wurde er achter Kapitän der Kontinentalmarine und wurde beauftragt, die Fregatte zu befehligen George Washington. Dieses Schiff wurde nicht fertiggestellt, als die Briten Washington nach Delaware zurückschoben. Read marschierte am 5. Dezember mit einer Marinebatterie zur Armee und beteiligte sich am Nachmittag des 2. Januar 1777 an der Verteidigung von Assumpink Creek in der Nähe von Trenton Die Briten eroberten Philadelphia, Read und seinen Vorgesetzten John Barry, zerlegten und versenkten ihre Schiffe, die Washington bzw. unter Effingham, knapp unterhalb von Bordentown im Dezember 1777, und am 7. Mai 1778 wurden sie von den Briten zerstört. Read sah während des restlichen Krieges wenig Seedienst. Im April 1778 war er in Baltimore, um die schnelle Brigantine auszurüsten Baltimore, anscheinend eine einzige Reise in diesem Schiff machen. Im Februar 1779 wurde ihm befohlen, im Chesapeake Station zu machen. Später im Jahr wurde er zum Kommandeur der Fregatte ernannt Bourbon wird in Connecticut gebaut, aber das Schiff wurde nie fertiggestellt. 1780 nahm er den Freibeuter heraus Patty von Philadelphiaund er war 1782 auf See. Kapitän der Fregatte AllianzRead, der von seinem Freund Robert Morris gekauft wurde, machte eine bemerkenswert schnelle Reise nach China auf einer neuen Route östlich von Niederländisch-Indien. Er verließ Philadelphia am 7. Juni 1787, erreichte Canton am 22. Dezember und war am 17. September 1788 mit einer Teeladung im Wert von 500,000 US-Dollar wieder in Philadelphia. Er starb fünf Wochen später.