Jenseits des Schmelztiegels

Jenseits des Schmelztiegels (Glazer und Moynihan). In dieser Arbeit von 1963 mit Untertiteln Die Neger, Puertoricaner, Juden, Italiener und Iren von New York City, Die Soziologen Nathan Glazer und Daniel Patrick Moynihan versuchten, das Fortbestehen der ethnischen Zugehörigkeit in New York City und implizit in den Vereinigten Staaten zu erklären, lange nachdem "unverwechselbare Sprache, Bräuche und Kultur" verloren gegangen waren (S. 17). Was hat die Aufnahme ethnischer Gruppen in eine "homogene amerikanische Masse" behindert (S. 20)? Glazer und Moynihan behaupteten, die materielle Notwendigkeit sei mit sentimentaler Bindung verbunden - eine Kombination aus "Geschichte, Familie und Gefühl, Interesse und formalem Organisationsleben" (S. 19).

Zu seiner Zeit wurde das Buch dafür gelobt, dass es die Unvermeidlichkeit und Wünschbarkeit kultureller Homogenisierung leugnete und die ethnische Zugehörigkeit als historisches, daher sich veränderndes Artefakt betrachtete - Grundnahrungsmittel des zeitgenössischen Multikulturalismus. Das Buch wurde kritisiert, weil es angeblich die ethnische Zugehörigkeit gegenüber der Klasse erhöht, ethnische Zugehörigkeit und Rasse in Einklang gebracht und die afroamerikanische Familie verleumdet hat. Glazer und Moynihan hatten die ersten beiden Einwände, wenn auch nur unzureichend, vorweggenommen. Letzteres warf das ärgerliche Problem von Tatsachen und Wert auf. Beschrieben oder bewerteten die Autoren afroamerikanische Institutionen? Also versehentlich Jenseits des Schmelztiegels half dabei, eine subtile Diskussion über ethnische Unterschiede in einen kahlen Diskurs über Rassenunterschiede umzuwandeln. Infolgedessen wurde ein unbestreitbar fortschrittliches Buch von einer Aura der Reaktion befallen.

Literaturverzeichnis

Glaser, Nathan. Wir sind jetzt alle Multikulturalisten. Cambridge, Mass.: Harvard University Press, 1997.

Glazer, Nathan und Daniel Patrick Moynihan. Jenseits des Schmelztiegels: Die Neger, Puertoricaner, Juden, Italiener und Iren von New York City. 2d ed. Cambridge, Mass.: MIT Press, 1970. Diese zweite Ausgabe enthält eine bemerkenswerte Einführung, die Glazer zehn Jahre nach seiner ersten Übernahme des Projekts verfasst hat.

Sollors, Werner, hrsg. Ethnizitätstheorien: Ein klassischer Leser. New York: New York University Press, 1996.

Jonathan M.Hansen