Interieur, Abteilung der

Interieur, Abteilung der. Die sechste Abteilung des Kabinetts, das US-Innenministerium (DOI), wurde am 3. März 1849 als wichtigste Naturschutzbehörde des Landes gegründet. Ursprünglich beim General Land Office, dem Office of Indian Affairs, dem Pension Office und dem Patent Office untergebracht, wurde es durch den Reorganisationsplan III von 1940 in seiner jeweils gültigen Fassung neu organisiert. Seit ihrer Gründung wurde die Abteilung mit einer widersprüchlichen Mission beauftragt. Eine Reihe von Gesetzen sieht vor, dass das Land der Nation erschlossen und natürliche Ressourcen wie Bäume, Wasser, Öl und Mineralien auf den Markt gebracht werden müssen. Ein anderer fordert die Erhaltung dieser Ressourcen. Da der Präsident den Innenminister ernennt, wird der Kompromiss zwischen diesen widersprüchlichen Vorschriften teilweise von dem bestimmt, der sich im Oval Office befindet.

DOI dient als Verwalter für ungefähr 436 Millionen Morgen öffentliches Land, das fast 19 Prozent der Landfläche des Landes und 66 Prozent des Landes in Bundesbesitz ausmacht. Die Abteilung verwaltet die Mineralentwicklung auf 1.48 Milliarden Morgen des äußeren Kontinentalschelfs der USA. DOI unterstützt außerdem 556 Stämme bei der Verwaltung von 56 Millionen Morgen indischem Treuhandland und bietet über 50,000 indischen Schülern Grund- und Sekundarschulbildung. Die Abteilung generiert wissenschaftliche Informationen und Bewertungen in einer Vielzahl von Bereichen: Sie überwacht die Wassermenge und -qualität und hilft lokalen Planern, Naturgefahren zu identifizieren und zu bewältigen, beispielsweise durch Erdbebenüberwachung und Bewertung der Umweltgesundheit und -trends. Millionen kultureller und historischer Ressourcen profitieren vom DOI-Schutz. Die Abteilung setzt sich für den Schutz und die Wiederherstellung gefährdeter Pflanzen- und Tierarten ein und trägt dazu bei, Grünflächen und Erholungsmöglichkeiten für das städtische Amerika bereitzustellen. Jedes Jahr empfängt das DOI fast 290 Millionen Besucher in 379 Nationalparks, 36 Millionen Besucher in 530 Naturschutzgebieten und 75 Millionen Besucher in öffentlichen Gebieten. Die Abteilung verwaltet Dämme und Stauseen, versorgt jährlich über 30 Millionen Menschen mit Wasser für kommunale, landwirtschaftliche und industrielle Zwecke und erzeugt genug Strom, um sie zum fünftgrößten Energieversorger in den siebzehn westlichen Bundesstaaten zu machen.

Der Innenminister leitet das DOI, berichtet direkt an den Präsidenten und ist für die Leitung und Überwachung aller Operationen und Aktivitäten der Abteilung verantwortlich. Das DOI ist eine große Organisation mit mehreren Programmen, die von acht verschiedenen und unterschiedlichen Büros verwaltet werden, darunter das Bureau of Land Management (BLM), der Minerals Management Service (MMS), das Office of Surface Mining Reclamation and Enforcement (OSM). das Bureau of Reclamation (BOR), das US Geological Survey (USGS), der Fisch- und Wildtierservice (FWS), der National Park Service (NPS) und das Bureau of Indian Affairs (BIA). Vier stellvertretende Sekretäre unterstützen den Sekretär und stellvertretender Sekretär bei der Besichtigung der acht Büros.

Die Mission des Bureau of Land Management ist es, die Gesundheit, Vielfalt und Produktivität des öffentlichen Landes zu erhalten. Die BLM arbeitet nach den Grundsätzen der Mehrfachnutzung und des nachhaltigen Ertrags, um öffentliche Flächen und Ressourcen zu verwalten, einschließlich Energie- und Mineralressourcen, Erholung im Freien, Weideland, Holz sowie Lebensräume für Fische und wild lebende Tiere. Das Büro verwaltet 264 Millionen Morgen öffentliches Land, etwa ein Achtel der US-amerikanischen Landmasse und etwa 370 Millionen Morgen unterirdisches Mineralgrundstück. Es wurde am 16. Juli 1946 durch die Konsolidierung des General Land Office (1812) und des Grazing Service (1934) gegründet.

Der Minerals Management Service verwaltet die Bodenschätze (einschließlich Öl und Erdgas) auf dem äußeren Festlandsockel auf umweltverträgliche und sichere Weise und sammelt, überprüft und verteilt zeitnah Mineraleinnahmen aus Bundes- und indischen Ländern. Es sammelt Einnahmen aus Offshore-Mineralpachtverträgen des Bundes und aus Onshore-Mineralpachtverträgen in Bundes- und indischen Ländern und zahlt sie an Staaten, Stämme und das US-Finanzministerium aus. Der Dienst sammelt jedes Jahr mehr als 4 Milliarden Dollar aus Öl- und Gasleasingprogrammen. Die MMS wurde am 19. Januar 1982 auf Sekretariatsordnung gegründet.

Das Amt für die Rückgewinnung und Durchsetzung von Oberflächenabbau erfüllt in Zusammenarbeit mit den Staaten und Stämmen die Anforderungen des Gesetzes über die Kontrolle und Rückgewinnung von Oberflächenabbau. Das OSM stellt sicher, dass Oberflächenkohlebergwerke sicher und umweltverträglich betrieben werden. Es funktioniert auch, um Land wiederherzustellen, nachdem es abgebaut wurde, und mildert die Auswirkungen des früheren Kohlebergbaus durch die Rückgewinnung verlassener Minen. Jedes Jahr gewinnt das OSM mehr als 10,000 Morgen abgebautes Land zurück, um die Umwelt zu schützen. Das Büro wurde durch das Surface Mining Control and Reclamation Act von 1977 eingerichtet.

Das Bureau of Reclamation verwaltet, entwickelt und schützt Wasser und damit verbundene Ressourcen auf umweltfreundliche und wirtschaftliche Weise. Das BOR verwaltet Dämme, Stauseen und Bewässerungsanlagen und versorgt die Landwirtschaft und die Gemeinden im Westen mit Wasser. Das Büro ist der zweitgrößte Wasserkraftproduzent und der fünftgrößte Stromversorger des Landes. Es ist auch der größte Wassergroßhändler, der ein Drittel der Bevölkerung in den siebzehn westlichen Bundesstaaten mit Haushalts-, Agrar- und Industriewasser versorgt. Das BOR wurde gemäß dem Reclamation Act von 1902 gegründet.

Der US Geological Survey liefert die wissenschaftlichen Informationen, die für fundierte Entscheidungen zum Management natürlicher Ressourcen erforderlich sind, und liefert Informationen zu den Auswirkungen und Risiken von Naturgefahren wie Erdbeben und Vulkanen. Die USGS liefert auch Daten zum Status der natürlichen Ressourcen des Landes, wie z. B. Qualität und Quantität der Wasserressourcen. Es ist auch die größte Naturwissenschafts- und Kartierungsbehörde der Bundesregierung und produziert als solche Informationen, die zur Gesundheit und Sicherheit der Öffentlichkeit und der Umwelt beitragen. Die USGS wurde durch das Organic Act vom 3. März 1879 gegründet.

Der Fisch- und Wildtierservice verwaltet die Gebiete des National Wildlife Refuge System mit dem vorrangigen Ziel, Fische, Wildtiere, Pflanzen und ihre Lebensräume zu erhalten und zu schützen. Es verwaltet das Gesetz über gefährdete Arten für alle außer bestimmten Meeresspezies und konsultiert andere Behörden, um zur Wiederherstellung geschützter Arten beizutragen. Insgesamt verwaltet der Dienst 530 nationale Wildschutzgebiete und 1940 nationale Fischbrutstätten. Die FWS wurde 1871 durch den Reorganisationsplan III durch die Konsolidierung des Bureau of Fisheries (1885) und des Bureau of Biological Survey (XNUMX) geschaffen.

Der National Park Service bewahrt die natürlichen und kulturellen Ressourcen der Nationalparks. Der NPS arbeitet mit anderen Agenturen zusammen, um die Vorteile der Erhaltung natürlicher und kultureller Ressourcen und der Erholung im Freien in den USA und auf der ganzen Welt zu erweitern. Der NPS verwaltet 379 Nationalparks und schützt, bewahrt und schützt die Ressourcen der Nation. Es wurde am 25. August 1916 gegründet.

Das Bureau of Indian Affairs erfüllt seine Verantwortung gegenüber Indianern und ihren Stammesregierungen und fördert deren Selbstbestimmung. Die BIA bietet eine Reihe von Dienstleistungen an, die mit den meisten Dienstleistungen der Bezirks- und Kommunalverwaltungen vergleichbar sind. Die BIA wurde 1824 als Teil des Kriegsministeriums gegründet und 1849 an das DOI übertragen.

Literaturverzeichnis

Babbitt, Bruce. "Wissenschaft: Eröffnung des nächsten Kapitels der Naturschutzgeschichte." Science
<br><br>
267, Nr. 5206 (1995): 1954.

Amt des Bundesregisters, der National Archives and Records Administration. Handbuch der Regierung der Vereinigten Staaten. Washington, DC: Regierungsdruckerei, 2001–2002.

Mary AnneHansen