Fehden, Appalachenberg

Fehden, Appalachenberg. Nachkommen amerikanischer Pioniere bevölkern die Appalachen. Die Bergregionen von Kentucky, Tennessee, North Carolina, Virginia und West Virginia sind isoliert, und 1860 war ihre Zivilisation die der frühesten Westgrenze. In der Region fehlte es insbesondere an gut etabliertem Recht und Ordnung. Obwohl es Gerichte und Strafverfolgungsbehörden gab, erschwerten die Topographie des Landes und die spärliche Bevölkerung die Durchsetzung des Gesetzes. Ebenso misstrauten die Menschen in den Bergen den Gerichten als Justizinstitutionen.

Zwischen Bergsteigern kam es zu erbitterten Streitigkeiten, selbst in den trivialsten Angelegenheiten. Vieh, Frauen, Politik und Diebstahl waren jedoch die häufigsten Streitquellen. Streunendes Vieh, das "Unrecht" einer Frau oder das Töten eines Hundes könnten Freund gegen Freund, Familie gegen Familie und einen Teil einer Nachbarschaft gegen den anderen stellen. Der vielleicht größte Grund für Streit war jedoch die Aufteilung der Stimmung über den Bürgerkrieg. Während dieser Zeit versuchten bewaffnete Gruppen von Regulierungsbehörden, Menschen auf beiden Seiten der nationalen Frage einzuschüchtern, und Versuche, die überfallenden Vandalen zu zerstreuen, verursachten schlechtes Blut. Die bekanntesten Bergfehden waren die von Hatfield-McCoy (1880–1887), Martin-Tolliver (1874–1887), French-Eversole (1885–1894) und Hargis-Callahan-Cockrell (1899–1903). Diese Bergkriege haben viele Menschen getötet. Die blutigsten Kämpfe fanden in der Regel an Gerichtstagen in den Städten der Kreisstädte statt, aber es gab auch viele Morde infolge eines Hinterhalts.

Literaturverzeichnis

Inscoe, John C. und Gordon B. McKinney. Das Herz der konföderierten Appalachen: Westliches North Carolina im Bürgerkrieg. Chapel Hill: Universität von North Carolina Press, 2000.

Reis, Otis K. Die Hatfields und die McCoys. Lexington: University of Kentucky Press, 1978; 1982.

Waller, Altina L. Fehde: Hatfields, McCoys und sozialer Wandel in Appalachen, 1860–1900. Chapel Hill: Universität von North Carolina Press, 1988.

TDClark/ae