Die nationale Sicherheitsagentur

Die Nationale Sicherheitsagentur (NSA) ist der direkte Nachfolger einer Reihe von Organisationen und Projekten, die vor und während des Zweiten Weltkriegs gegen US-Code verstoßen - Herbert Yardleys „Black Chamber“, MAGIC und ULTRA.

Die NSA wurde 1952 von Präsident Harry S. Truman in einer geheimen Richtlinie gegründet und ist verantwortlich für den Schutz der US-codierten Kommunikation sowie für das Abfangen und Unterbrechen ausländischer Kommunikation - üblicherweise als bezeichnet signalisiert Intelligenz (ZEICHEN). SIGINT ist einer von vier großen Zweigen der Nachrichtensammlung. Es wird von Geheimdienstanalysten und Richtlinienkunden hoch geschätzt, da SIGINT häufig Pläne und Absichten preisgibt.

Ein Drei-Sterne-Flaggoffizier leitet die NSA und wechselt zwischen den Diensten. Budget- und Personalzahlen werden klassifiziert, obwohl die NSA allgemein als der größte Geheimdienst anerkannt ist. James Bamford schätzte 1982 ein Budget von über 1 Milliarde US-Dollar und 80,000 bis 120,000 Mitarbeitern. Die Hauptkomponenten der NSA sind regionale operative Gruppen: die ehemalige Sowjetunion und Verbündete; kommunistische asiatische Nationen; Dritte Welt und andere.

Wie alle anderen Geheimdienste stand die NSA nach dem Kalten Krieg unter dem Druck, Größe und Kosten zu reduzieren, während die Produktion aufrechterhalten und die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter modernisiert wurden. Als langjähriger Marktführer in der Computertechnologie war die NSA in den neunziger Jahren an einer Debatte über einen Datenverschlüsselungsstandard beteiligt, der die Verschlüsselung nichtstaatlicher Daten ermöglichen würde und gegen den sich die NSA aussprach. Es wird davon ausgegangen, dass die NSA eine Rolle bei der „Informationskriegsführung“ (Computerangriffe auf Kommunikations-, Finanz- und andere Knotenpunkte) spielen wird, da dies sowohl eine neue Fähigkeit als auch ein wachsendes Defensivproblem darstellt.
[Siehe auch Geheimdienst, Militär und Politik.]

Literaturverzeichnis

George A. Brownell, Der Ursprung und die Entwicklung der Nationalen Sicherheitsagentur, 1981.
James Bamford, The Puzzle Palace: Ein Bericht über Amerikas geheimste Agentur, 1982.

Mark M. Lowenthal