Delaware (Leute)

Indianer aus Delaware, Indianer, die sich Lenape nennen, sind die größte einheimische Gruppe, die aus dem mittelatlantischen Raum überlebt hat, vor allem, weil sie weder einen großen Krieg geführt haben noch Opfer von Sklavenüberfällen geworden sind. Darüber hinaus veranstalteten sie einen jährlichen Dankesritus namens Gamwing (großer Hausritus), der einen kulturellen Fokus bot, der sie durch ständige Widrigkeiten stützte. Ihre Lebensader der Aborigines war der nach ihnen benannte Fluss mit Zweigentwässerungen, die New Jersey, Ost-Pennsylvania und angrenzende Abschnitte von New York, Connecticut und Delaware abdecken.

Die traditionelle Kultur der Delawares basierte auf dem Dorf mit landwirtschaftlichen Feldern und Jagdgebieten innerhalb einer Wasserscheide. Die Verwandtschaft wurde durch die Mutter verfolgt, und jedes lokale Segment eines matrilinearen Clans gehörte zu einer von drei übergeordneten Einheiten (einer Phratrie), deren Embleme der Wolf, die Schildkröte und die Türkei waren. Ihre Wirtschaft vermischte Fischerei und Maisanbau mit Jagd. Die beiden größten politischen Spaltungen, die bis ins XNUMX. Jahrhundert überlebten, sind die Monsi der nördlichen Heimat und die Unami des Südens. Überlebende von Küstengruppen wurden kurz als Unalachtigo bekannt.

Während die Spanier, Schweden, Deutschen, Engländer und Franzosen Kontakt zu den Delawares hatten, hatten die religiösen Einflüsse der Quäker und Mähren den größten Einfluss. Einige Delawares konvertierten, aber diese Religionen wurden auch zu Folien für Propheten, die ihre Lebenswege regelmäßig neu belebten. John "Moonhead" Wilson setzte diese Tradition bis in die 1900er Jahre fort, als er gleichzeitig den Katholizismus, den Geistertanz und die Anfänge der Native American Church (Peyotismus) befürwortete.

Die Delawares wurden nach Ohio gezwungen und durch 1800 geteilt. Die meisten Monsi zogen nach Ontario. Die Unami gingen weiter nach Indiana, wo sie eine große religiöse Wiederbelebung erlebten, dann nach Missouri, Kansas und Oklahoma, wo sie 1867 gezwungen waren, sich der Cherokee Nation anzuschließen. Der Splitter "Western" Delawares, der sich mit Caddos in Texas verbündet hatte wurden 1859 nach Oklahoma gezwungen. 1996 kehrte die Mehrheit von Delaware mit zehntausend Teilnehmern in den souveränen Status zurück, obwohl die Cherokees sie weiterhin vor einem Bundesgericht ablehnten.

Literaturverzeichnis

Goddard, Ives. "Delaware." Im Handbuch der nordamerikanischen Indianer. Herausgegeben von William C. Sturtevant et al. Vol. 15: Nordost, bearbeitet von Bruce Trigger. Washington, DC: Smithsonian Institution, 1978.

Miller, Jay. "Der Delaware als Frau: Eine symbolische Lösung." Amerikanischer Ethnologe 1, Nr. 3 (1974): 507-514.

———. "Die Säuberung von 1806 unter den Indiana Delaware: Zauberei, Geschlecht, Grenzen und Legitimität." Ethnogeschichte 41, Nr. 2 (1994): 245-266.

EichelhäherMüller