„botanik für das neue jahrtausend – die praktische“ christine mlot für die botanische gesellschaft von amerika (1992)

URL: http://www.botany.org/bsa/millen/mil-chp2.html

ZUSAMMENFASSUNG DER WEBSITE: Dieses Dokument, in dem die praktischen Aspekte von Pflanzen für Lebensmittel, Kraftstoffe, Ballaststoffe für Bekleidung und Arzneimittel hervorgehoben werden, ist Kapitel zwei in Botanik für das neue Jahrtausend: Ein Bericht (1992), herausgegeben von Karl Niklas, Liberty Hyde Bailey, Professor für Pflanzenbiologie, Abteilung für Pflanzenbiologie, Cornell University. In diesem Kapitel werden verschiedene Facetten eines der Hauptaspekte der Botanik untersucht, die nach Ansicht der Beamten und Mitglieder der Botanical Society of America zu Beginn des neuen Jahrtausends von wesentlicher Bedeutung sind. (Dieses Dokument finden Sie auch, indem Sie auf den Berichtstitel auf der Indexseite der Website http://www.botany.org/bsa/millen/index.html klicken.)

Diskussionsfragen und Aktivitäten

  1. Lesen Sie die ersten und letzten beiden Absätze von Kapitel zwei von Botanik für das neue Jahrtausend: Ein Bericht. Welche Krise besteht zu Beginn des neuen Jahrtausends? Was ist die Ursache? Warum ist botanisches Wissen zu diesem Zeitpunkt so wichtig? Was gilt für Pflanzen und Menschen in der Geschichte und warum wird es in Zukunft wahrscheinlich dasselbe sein?
  2. Identifizieren Sie zehn praktische Verwendungen von Pflanzen, wie in Kapitel XNUMX des Berichts angegeben. Beschreiben Sie fünf und geben Sie Beispiele.
  3. Wie wirkt sich die Wiederherstellung von Pflanzen in einem Ökosystem aus? Warum ist es wichtig? (Siehe Kapitel XNUMX des Berichts und Struktur und Funktion des Ökosystems im ersten Kapitel des Berichts, das über die in der obigen Site-Zusammenfassung angegebene Indexseite zu finden ist.)
  4. Weitere Informationen finden Sie in der Einführung des Berichts auf der Indexseite, wie in der obigen Site-Zusammenfassung angegeben. Botanik definieren. Erklären Sie, warum es wichtig ist. Nennen Sie einen berühmten Botaniker, der hier erwähnt wird, und beschreiben Sie die wichtigsten botanischen Arbeiten dieses Botanikers und seine praktischen Aspekte.
  5. Informieren Sie sich auf den Websites des Environmental Horticulture Club der University of California in Davis über "Was ist Umweltgartenbau?" am Institut für Lebensmittel- und Agrarwissenschaften der Universität von Florida sowie im EthnoBotanical Resource Directory der Universität von Florida, der Gesellschaft für wirtschaftliche Botanik und Pflanzen für die Zukunft. (Ihre URLs werden im Abschnitt "Verwandte Internetseiten" unten zitiert.) Erklären und geben Sie Beispiele für andere praktische Aspekte der Botanik, insbesondere in Bezug auf das neue Jahrtausend. Beschreiben Sie, wie sich ein Aspekt auf Sie auswirken würde. (Hinweise: Pflanzen und eine bestimmte Nation oder Umgebung.)

Verwandte Internetseiten.

Pflanzen für eine Zukunft

http://www.comp.leeds.ac.uk/pfaf/index.html

Dies ist eine preisgekrönte Website eines in Großbritannien ansässigen Ressourcen- und Informationszentrums für seltene und ungewöhnliche Pflanzen, insbesondere solche mit essbaren, medizinischen und anderen Verwendungszwecken. Es enthält Links zu Broschüren über Pflanzen mit bestimmten Verwendungszwecken, Informationen zu einem Buch mit Vorschlägen zu Pflanzen und der Zukunft, einen Link zu einer Pflanzendatenbank und einen Link zu seiner Schwesterdatenbank in den USA.

Gesellschaft für wirtschaftliche Botanik

http://www.econbot.org/home.html

Auf der Hauptseite finden Sie Links zu einer Broschüre und aktuelle Ausgaben der Gesellschaft Wirtschaftliche Botanik Tagebuch und Pflanzen und Menschen Newsletter, alle im PDF-Format verfügbar. Notieren Sie in einem Pulldown-Menü Links zu Bildungsressourcen, Ethikressourcen, Schülernetzwerken und verwandten Links.

EthnoBotanical Resource Directory

http://www.cieer.org/directory.html

Das Zentrum für internationale ethno-medizinische Forschung bietet hier mehr als XNUMX Links. Scrollen Sie zu Links unter Abschnitten wie "Was ist Ethnobotanik?" Artikel, Datenbanken, Webverzeichnis, Forschungsprojekte, Bildungschancen, Bibliographien, Veröffentlichungen wie Pflanzen und Menschen Online-Initiative / Ethnobotanik Sourcebook gesponsert vom Royal Botanic Garden in Kew, der UNESCO, und dem World Wildlife Fund sowie von Fachgesellschaften, Universitäten und Institutionen. Siehe auch Links im Abschnitt "Coole Websites", einschließlich "Heilige Erde: Ein Bildungsforum zu Ethnobotanik und Ökotourismus", und Links im Abschnitt "Verschiedene Websites", einschließlich legendärer ethnobotanischer Ressourcen (mit eigener Seite "Was ist Ethnobotanik?").

Was ist Umweltgartenbau?

http://hort.ifas.ufl.edu (Link anklicken)

Diese Definition wird vom Institut für Lebensmittel- und Agrarwissenschaften der Universität von Florida bereitgestellt.

Environmental Horticulture Club an der Universität von Kalifornien in Davis

http://envhort.ucdavis.edu/ehclub/index.htm

Links führen zu einer Seite mit lustigen Links zum Gartenbau (die zu Websites wie EnviroPlants führt) und zur UCD-Homepage zum Umweltgartenbau (die zu Veröffentlichungen zu Wachstumspunkten und weiteren Links führt).