Bednyaki

Ein traditioneller russischer Begriff, der einen armen Bauernhaushalt bezeichnet, der nicht über genügend Land oder Kapital verfügt, um sich selbst zu ernähren, ohne Familienmitglieder für die Arbeit auf den Feldern der Nachbarn einzustellen.

Während der Black Repartition, die während der revolutionären Ereignisse von 1917 und 1918 stattfand, beschlagnahmten russische Bauern Land, das edlen und abwesenden Grundbesitzern gehörte, sowie die bedeutenderen Bauern, von denen einige während der Stolypin-Reformen von 1906–1914 ihre Bestände konsolidiert hatten. So nahm die Zahl der Bauernbetriebe deutlich zu und die Größe des durchschnittlichen Grundstücks nahm ab. Viele Dörfer kehrten zu den verstreuten Streifen und primitiven Werkzeugen zurück, die für die zaristische Zeit charakteristisch sind. Die Verwendung des Holzpfluges, der Sichel oder der Sense war bei den ärmeren Bauern üblich. Diese Subsistenzlandwirte hatten normalerweise eine Kuh oder ein Zugtier zusammen mit einem kleinen Holzhaus und hatten natürlich wenig oder gar nichts auf dem Markt zu verkaufen. Viele arme Bauern waren proletarisch gewesen otkhodniki (Migranten) oder Soldaten vor und während des Krieges, aber der wirtschaftliche Zusammenbruch zwang sie, in ihre angestammten Dörfer zurückzukehren. Die Dorfgemeinschaft (obshchina or MIR ) nahm seine Autorität über den Zeitpunkt der landwirtschaftlichen Aufgaben und die gelegentliche Aufteilung wieder auf. Daher war die bolschewistische Revolution ein sozialer und wirtschaftlicher Rückschritt auf dem Land.

In Anbetracht ihrer wirtschaftlichen Lage, der Bednyaki, zusammen mit den Landlosen Batraki, sollten ländliche Verbündete des Proletariats sein. Nach bolschewistischem Denken in der Zeit des Kriegskommunismus und der neuen Wirtschaftspolitik würden diese unteren Klassen die Politik der Regierung unterstützen und schließlich in kollektive oder kommunale Farmen aufgenommen werden. Diese mittleren Bauern (serednyaki ) mit etwas mehr Land und produktivem Kapital sollten nur die bolschewistische Politik tolerieren, während die sogenannten Kulaken dagegen waren. In Wirklichkeit fehlten den verschiedenen Bauernschichten starke Klassenlinien oder verlässliche politische Orientierung.