Amerikanische Bibelgesellschaft

Die amerikanische Bibelgesellschaft wurde 1816 von Elias Boudinot organisiert, der auch als erster Präsident fungierte, um die Bibel über ein nicht konfessionelles und gemeinnütziges Fahrzeug zu verbreiten. In seinem ersten Jahr gab es bereits XNUMX staatliche, regionale, regionale und lokale Bibelgesellschaften, die mit der American Bible Society verbunden waren. Als Hilfsorganisationen halfen diese lokalen Gruppen, die heiligen Schriften in Englisch und anderen europäischen Sprachen sowie in indianischen Sprachen zu veröffentlichen und zu verbreiten. Die American Bible Society war Teil einer wachsenden evangelischen Presse, die die expandierende Nation im XNUMX. Jahrhundert mit Drucken der Bibel, konfessionellen Zeitungen und religiösen Traktaten bedeckte.

Der Schwerpunkt des Programms verlagerte sich allmählich vom nationalen zum weltweiten Vertrieb. Die American Bible Society hat auf wissenschaftliches Fachwissen zurückgegriffen, um die Bibel (ganz oder teilweise) in über 1,500 Sprachen zu übersetzen, was über 97 Prozent der Weltbevölkerung entspricht. Um der Herausforderung zu begegnen, die biblische Botschaft zu präsentieren

Für neue Generationen, die mit traditionellen Ausdrücken nicht vertraut sind, bereiten Übersetzer auch neue biblische Übersetzungen in populärer Sprache vor. Neue Produktionstechniken ermöglichten es der American Bible Society, die heiligen Schriften auf Schallplatten, Kassetten und CDs sowie in Blindenschrift zu reproduzieren. In den frühen 2000er Jahren arbeitete die American Bible Society mit den United Bible Societies zusammen, um die Übersetzung, Produktion und Verbreitung von Schriften auf allen Kontinenten weltweit zu koordinieren.

Der Hauptsitz der Gesellschaft befindet sich in New York City, mit Regionalbüros in Chicago, Atlanta und Los Angeles. Diese interkonfessionelle Organisation wird von ihren eigenen gewählten Amtsträgern, Managern und Ausschüssen geleitet und von Kirchen und einzelnen Spendern unterstützt.

Literaturverzeichnis

Gutjahr, Paul C. Eine amerikanische Bibel: Eine Geschichte des guten Buches in den Vereinigten Staaten, 1777–1880. Stanford, Kalifornien: Stanford University Press, 1999.

Wosh, Peter J. Das Wort verbreiten: Das Bibelgeschäft im Amerika des XNUMX. Jahrhunderts. Ithaca, NY: Cornell University Press, 1994.

ShelbyBalik