Alaskische Pipeline

Alaskische Pipeline. Die Trans-Alaska-Pipeline transportiert frisch gepumptes Rohöl von Amerikas größtem Ölvorkommen in Prudhoe Bay am nördlichen (arktischen) Hang Alaskas, 789 Meilen südlich, zum eisfreien Hafen von Valdez am Prince William Sound. Richfield Oil Co. (später fusioniert mit Atlantic Oil Co., um ARCO, Inc. zu gründen) entdeckte die Prudhoe-Lagerstätte im Dezember 1967. Die Beilegung von Ansprüchen und Umweltproblemen durch den Kongress in Alaska ebnete den Weg für den Bau, der im März 1975 begann. Die Pipeline erforderte 28,000 Mitarbeiter, kostete 7.7 Milliarden US-Dollar und wurde im Mai 1977 fertiggestellt.

Die teilweise vergrabene und teilweise erhöhte 48-Zoll-Stahlpipeline hatte bis 2001 13 Milliarden Barrel Öl befördert, was etwa 17 Prozent des täglichen amerikanischen Angebots entspricht. Die Linie gehört und wird von Alyeska Pipeline Service Co. betrieben, einem Konsortium von Ölproduzenten aus North Slope, darunter British Petroleum-Amoco-ARCO, Exxon Mobil, Phillips Petroleum, Unocal, Amerada Hess und Williams Alaska.

Nach der ersten Entdeckung der Prudhoe Bay wurden bei der anschließenden Exploration durch eine Reihe von Ölunternehmen mehr, wenn auch kleinere Lagerstätten gefunden. Die Produktion von diesen wird ebenfalls in der Linie durchgeführt. Durch die Einspritzung von Meerwasser und die Wiedereinspritzung von Erdgas wurde mehr Öl gewonnen als ursprünglich angenommen. Die Produktion erreichte 1988 mit 2.1 Millionen Barrel täglich ihren Höhepunkt. Im Jahr 2001 beförderte die Linie täglich 1 Million Barrel.

In Valdez wird das Öl in Ozean-Tanker gepumpt, die es zu Raffinerien in Washington und Kalifornien transportieren. Einige werden nach Asien exportiert. Bis 2001 wurden in Valdez mehr als 16,000 Tanker verladen. Im März 1989 traf der Tanker Exxon Valdez ein Riff im Prince William Sound und verschüttete 10.8 Millionen Barrel, die größte Ölpest in Nordamerika. Im September 2001 schoss eine Person ein Loch in die Pipeline nördlich von Fairbanks und verschüttete 6,800 Barrel, die erste derartige Punktion.

Literaturverzeichnis

Coates, Peter A. Die Kontroverse um die Trans-Alaska-Pipeline. Bethlehem, Penn.: Lehigh University Press, 1991; Fairbanks: University of Alaska Press, 1998.

Roderick, Jack. Rohe Träume: Eine persönliche Geschichte von Öl und Politik in Alaska. Fairbanks, Alaska: Epicenter Press, 1997.

Strohmeyer, John. Extreme Bedingungen: Big Oil und die Transformation von Alaska. New York: Simon und Schuster, 1993.

StephenHaycox