1800-1860: Wissenschaft und Medizin: Veröffentlichungen

Louis Agassiz, „Prof. Agassiz über den Ursprung der Arten “ Amerikanisches Journal für Wissenschaft und Kunst, 80 (1860): 142-154 - Agassiz 'Widerlegung von Charles Darwins vorgeschlagener Theorie der Evolution und natürlichen Selektion;

"Jahresberichte des Chefs der topografischen Ingenieure", in Die Jahresberichte des Kriegsministers, 1839–1861 (Washington, DC: Druckerei der US-Regierung, 1861) - enthält geografische Informationen und Vermessungsinformationen zu ausgewählten Standorten für topografische Studien;

John James Audubon, Ornithologische Biographie oder ein Bericht über die Gewohnheiten der Vögel der Vereinigten Staaten von Amerika, 5 Bände (Edinburgh: A. Black, 1831–1839);

Audubon, Die Vivaparous Quadrapeds von Nordamerika, 3 Bände (New York: VG Audubon, 1852–1854) - eine Sammlung von Beobachtungen von seiner Reise 1843 zur Mündung des Yellowstone River;

Georges-Louis Leclerc, Graf von Buffon, Naturgeschichte: Allgemein und Besonder, übersetzt von William Smellie (London: A. Straham & T. Cadell, 1791) - eines der ersten Argumente sowohl für die polygene These von getrennten Schöpfungen des Menschen als auch für die Idee, dass unterschiedliche Gruppen zu unterschiedlichen Zeiten entstanden und sich mit unterschiedlicher Geschwindigkeit entwickelten;

James E. DeKay, Jubiläumsrede über den Fortschritt der Naturwissenschaften in den Vereinigten Staaten: gehalten vor dem Lyceum of Natural History in New York (New York: G & G Carwell, 1826) - eine nützliche Diskussion über die Forschung in den Vereinigten Staaten, obwohl sie wenig Diskussion über die Wissenschaft im Trans-Mississippi-Westen beinhaltet;

John C. Fremont, Bericht über eine Erkundung des Landes zwischen dem Missouri River und den Rocky Mountains an der Linie der Flüsse Kansas und Great Platte (Washington, DC: Gedruckt im Auftrag des US-Senats, 1843);

Frémont, Bericht über die Erkundungsexpedition in die Rocky Mountains im Jahr 1842 und nach Oregon und Nordkalifornien in den Jahren 1843-44 (Washington, DC: Gales & Seaton, 1845);

Albert Gallatin, Eine Tabelle der indischen Sprachen der Vereinigten Staaten, östlich der steinigen Berge, geordnet nach Sprachen und Dialekten (Np, 1826) - der erste philologische Versuch, indische Gruppen nach Sprache zu klassifizieren;

Asa Gray, "Überprüfung von Darwins Theorie über die Entstehung von Arten durch natürliche Selektion", Amerikanisches Journal für Wissenschaft und Kunst, 79 (1860): 153 & ndash; 184;

Meriwether Lewis und William Clark, Die Tagebücher der Expedition unter dem Kommando der Capts. Lewis und Clark zu den Quellen des Missouri, von dort über die Rocky Mountains und den Fluss Columbia hinunter zum Pazifik. Aufgeführt in den Jahren 1804-5-6, 2 Bände, herausgegeben von Nicholas Biddle (Philadelphia: Bradford & lnskeep, 1814) - ein populärer Bericht über die große Expedition, die Neugier auf westliche Erkundungen weckte;

Samuel G. Morton, Eine Untersuchung der charakteristischen Merkmale der amerikanischen Ureinwohner (Boston: Tuttle & Dennett, 1842) - Das Buch baut auf Mortons früheren Studien über die vergleichende Schädelbildung nordamerikanischer Völker auf und behauptet wesentliche Ungleichheiten, die Rassentheoretiker stärkten.

Henry R. Schoolcraft, Narrative Journal of Travels durch die nordwestlichen Regionen der Vereinigten Staaten, das sich von Detroit durch die große Kette amerikanischer Seen erstreckt; zur Quelle des Mississippi (Albany: E. & E. Hosford, 1821);

Benjamin Silliman, "Expedition von Major Long und Party in die Rocky Mountains" Amerikanisches Journal für Wissenschaft und Kunst, 6 (1823): 374-375 - eine kurze Zusammenfassung von Longs Expedition durch die Central Plains und Berichte über Klima, landwirtschaftliches Potenzial und einheimische Pflanzen und Tiere;

Jared Sparks, "Major Longs zweite Expedition", North American Review, 21 (Juli 1825): 178 & ndash; 189.