1754-1783: Regierung und Politik: Veröffentlichungen

John Adams, Gedanken zur Regierung (Philadelphia: Gedruckt von John Dunlap, 1776) - Als Reaktion auf Thomas Paines Forderung nach einer Ein-Haus-Legislative fordert Adams eine ausgewogene Regierung, um verschiedene soziale Klassen zu schützen.

Francis Bernard, Ausgewählte Briefe über den Handel und die Regierung von Amerika; und die Prinzipien des Rechts und der Politik, angewendet auf die amerikanischen Kolonien (London: Gedruckt für T. Payne, 1774) - Der ehemalige königliche Gouverneur von Massachusetts fordert Großbritannien nachdrücklich auf, mehr Verantwortung für die Regierung der amerikanischen Kolonien zu übernehmen.

Daniel Dulany, Überlegungen zur Angemessenheit der Einführung von Steuern in den britischen Kolonien zum Zwecke der Erhebung von Einnahmen durch Gesetz des Parlaments (Annapolis, Md.: Gedruckt und verkauft von Jonas Green, 1765);

William Hicks, Art und Umfang der berücksichtigten parlamentarischen Macht (Philadelphia, 1768) - Hicks argumentiert, dass die Kolonisten keine Steuermacht an das Parlament delegiert hätten;

Thomas Hutchinson, Kopie von Briefen, die Seine Exzellenz Thomas Hutchinson und mehrere andere Personen nach Großbritannien geschickt haben ... (Boston: Gedruckt von Edes & Gill, 1773) - Briefe von Hutchinson, Andrew Oliver und anderen an Thomas Whately, die in den 1760er Jahren eine stärkere Hand gegen die Kolonisten forderten. Die Missiven wurden im Dezember 1772 von Benjamin Franklin an die Versammlung in Massachusetts geschickt, was dazu führte, dass der Gesetzgeber die Entfernung von Hutchinson forderte und Franklin im Geheimrat denunziert wurde.

Hutchinson, Die Reden seines Exzellenzgouverneurs Hutchinson vor der Generalversammlung ... mit den Antworten des Rates seiner Majestät und des Repräsentantenhauses (Boston: Gedruckt von Edes & Gill, 1773) - Hutchinson hat seine Ansichten zur Verfassungsordnung in einer Rede vor der Versammlung am 6. Januar 1773 dargelegt. Samuel Adams und Joseph Hawley haben eine von John Adams korrigierte Antwort verfasst. Hutchinson erwiderte in einer der bedeutendsten Verfassungsdebatten vor 1776;

Thomas Jefferson, Ein Überblick über die Rechte von British America (Williamsburg, Va.: Gedruckt für Clementina Rind, 1774) - In diesen Anweisungen an Virginias Delegierte beim Ersten Kontinentalkongress argumentierte Jefferson, dass das Parlament und der König in den Kolonien wenig oder keine Autorität hätten;

Thomas Paine, Gesunder Menschenverstand (Philadelphia: Gedruckt und verkauft von R. Bell, 1776) - ein vernichtender Angriff auf die königliche Macht und die englische Verfassung;

Allan Ramsay, Gedanken zu Ursprung und Natur der Regierung. Anlass war der späte Streit zwischen Großbritannien und seinen amerikanischen Kolonien. Geschrieben im Jahr 1766 (London: Gedruckt für T. Becket, 1769) - ein Argument gegen das Recht der Kolonien, nicht besteuert zu werden, weil Männer die natürlichen Rechte aufgaben, als sie in einen Zustand der Gesellschaft eintraten;

James Wilson, Überlegungen zu Art und Umfang der Legislativbehörde des britischen Parlaments (Philadelphia: Gedruckt und verkauft von William & Thomas Bradford, 1774) - Wilson argumentierte, dass die Kolonien dem König Loyalität schuldeten, nicht aber dem Parlament.